#7TageMaerkte

#7TageMaerkte

Deutsche Börse, Philips, Barclays, L‘Oréal, Renault u.v.m. | Ausblick KW42

Deutsche Börse, Philips, Barclays, L‘Oréal, Renault u.v.m. | Ausblick KW42

Die anstehende Woche ist geprägt von der Quartalsberichtsaison. Unter anderem liefern Philips, Barclays, Renault oder L‘Oréal Zahlen für das zurückliegende Vierteljahr. Besondere Aufmerksamkeit wird auch die Deutsche Börse genießen, die Zahlen zum dritten Quartal vorlegen wird. Hintergründe dazu erläutert Christopher Kalbhenn, Leiter des Kapitalmarktressorts, im Gespräch mit Franz Công Bùi, der im Anschluss daran weitere Themen und Termine vorstellt, die die bevorstehende 42. Kalenderwoche bestimmen werden.

IWF-Jahrestagung, Wirtschaftsnobelpreis, Gerresheimer u.v.m. | Ausblick KW41

Die anstehende Woche hat es wieder in sich, denn vielfältige spannende Termine stehen an. Die Quartalsberichtssaison kommt in Schwung und Zahlen werden vorgelegt unter anderem von Gerresheimer, Südzucker und Cropenergies sowie einigen US-Banken. Zudem wird der Wirtschaftsnobelpreis vergeben, und die Jahrestagung von Weltbank und Internationalem Währungsfonds findet statt. Auf Letztere werden ganz sicher sehr viele Blicke gerichtet sein. Warum das so ist und welche Themen da auf der Agenda stehen, erläutert Mark Schrörs, Leiter des Wirtschaftspolitikressorts sowie auch Währungspolitischer Korrespondent, im Gespräch mit Franz Công Bùi, der im Anschluss daran gemeinsam mit Christiane Lang weitere Themen und Termine der 41. Kalenderwoche vorstellt.

Retail-Bankentag, Grenke, Infineon u.v.m. | Ausblick KW40

Die neue Woche wird natürlich weiterhin ganz im Zeichen der politischen Entwicklungen nach der Bundestagswahl stehen. Wir wollen Ihre Blicke aber auch auf andere wichtige Termine lenken wie zum Beispiel das Treffen der europäischen Finanz- und Wirtschaftsminister in Luxemburg, den Kapitalmarkttag von Infineon und den Internationalen Retail-Bankentag. Um welche Themen es beim Retail-Bankentag gehen wird, erläutert Detlef Fechtner, Mitglied der Chefredaktion der Börsen-Zeitung, im Gespräch mit Christiane Lang.

Fintech Germany Award, EZB, Gea, Daimler u.v.m. | Ausblick KW39

In der neuen Woche dreht sich einiges um das Weichenstellen für die Zukunft: Zum Beispiel werden am Dienstag und Mittwoch die EZB-Notenbanker über die Zukunft der europäischen Geldpolitik diskutieren, am Mittwoch will der Düsseldorfer Maschinenbaukonzern Gea seine neue Unternehmensstrategie „Mission 26“ vorstellen und am Freitag stimmen die Daimler-Aktionäre über die Abspaltung der Truck-Sparte ab – und natürlich stehen darüber hinaus noch viele andere Termine an. Einer davon ist die Verleihung des Fintech Germany Award, die am kommenden Mittwoch bereits zum sechsten Mal durchgeführt wird. Einen Einblick hinter die Kulissen des Gründerpreises und der Veranstaltung gibt Franz Công Bùi, der Co-Vorsitzender der Jury ist, im Gespräch mit Christiane Lang. Und im Anschluss daran stellen die beiden noch weitere wichtige Themen der 39. Kalenderwoche vor.

Federal Reserve, VDMA, Bank of England, Nike u.v.m | Ausblick KW38

Vielfältige Themen und Ereignisse prägen die anstehende Woche. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau lädt zur Jahres-Pressekonferenz ein und Nike präsentiert Zahlen zum ersten Quartal. Und es gibt einen ganzen Reigen an geldpolitischen Sitzungen von Notenbanken aus Ländern wie etwa Schweden, Japan, Norwegen und Großbritannien. Das Hauptaugenmerk dürfte jedoch auf der Sitzung des Offenmarktausschusses FOMC der US-Notenbank Federal Reserve liegen. Die ist für Dienstag und Mittwoch angesetzt und die Ergebnisse werden mit Spannung erwartet. Warum das so ist, erläutert Mark Schrörs, Leiter des Wirtschaftspolitikressorts und Währungspolitischer Korrespondent, im Gespräch mit Franz Công Bùi, der im Anschluss daran gemeinsam mit Christiane Lang weitere Themen vorstellt, die die anstehende 38. Kalenderwoche dominieren werden.

Inditex, Roche, EU-Kommission, Auto1 u.v.m | Ausblick KW37

Modenamen wie Zara, Massimo Dutti oder Bershka kennen sicher die meisten. Diese Marken und noch einige mehr gehören zum spanischen Konzern Inditex, der in der neuen Woche seine Zahlen zum 2. Quartal vorlegt. Zudem wird der Basler Medikamentenhersteller Roche seinen Pharmatag veranstalten und in Brüssel findet eines der wichtigsten Ereignisse im Kalender der EU-Kommission statt, und zwar die jährliche Rede zur Lage der Union von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.
Um diese und andere Themen geht es in dieser Episode. Im Fokus steht hierbei Inditex, und über die Lage und Perspektiven des Modekonzerns spricht Thilo Schäfer, unser Korrespondent in Madrid, mit Christiane Lang, die im Anschluss daran gemeinsam mit Franz Công Bùi weitere Termine der anstehenden 37. Kalenderwoche vorstellt.

EZB, Dermapharm, Merck, Ecofin u.v.m. | Ausblick KW36

Die anstehende Woche hält vielfältige Themen und Ereignisse bereit: Das Pharmaunternehmen Dermapharm legt Halbjahreszahlen vor, der Life-Science-Konzern Merck veranstaltet einen Kapitalmarkttag, die EU-Finanzminister kommen zu zwei informellen Treffen zusammen und die mit Spannung erwartete Zinssitzung der EZB findet statt. Welche Themen da auf der Agenda stehen, erörtert Mark Schrörs, Leiter des Wirtschaftspolitikressorts sowie auch Währungspolitischer Korrespondent der Börsen-Zeitung, im Gespräch mit Franz Công Bùi, der im Anschluss daran gemeinsam mit Christiane Lang weitere wichtige Termine der anstehenden 36. Kalenderwoche vorstellt.

Dax-Reform, DZ Bank, Bertelsmann u.v.m. | Ausblick KW35

Der 3. September wird für Börsianer ein sehr wichtiger Tag. Denn abends wird die Deutsche Börse bekanntgeben, welche zehn Unternehmen vom MDax in den Dax aufsteigen. Der Leitindex wird dann 40 statt 30 Titel enthalten. Welche Veränderungen die Indexreform sonst noch mit sich bringt, erklärt Christopher Kalbhenn, Leiter des Ressorts Kapitalmarkt der Börsen-Zeitung, im Gespräch mit Christiane Lang. Neben diesem einschneidenden Ereignis stehen in der 35. Kalenderwoche auch die Quartalszahlen der DZ Bank, von Bertelsmann und Pernod Ricard an.

Jackson Hole, Immobilienkonzerne, Nord/LB u.v.m | Ausblick KW34

Mit großer Spannung blicken die Märkte in der neuen Woche auf das amerikanische Jackson Hole, wo das jährliche Treffen von Notenbankern und Ökonomen stattfindet. Letztes Jahr wurde es pandemiebedingt nur virtuell abgehalten, dieses Jahr wieder vor Ort. Auf welche Signale die Märkte aus Jackson Hole warten, erläutert Mark Schrörs, Leiter des Ressorts Wirtschaftspolitik und währungspolitischer Korrespondent der Börsen-Zeitung, im Gespräch mit Christiane Lang.
Daneben ist die Woche erneut von diversen Quartals- und Halbjahresergebnissen geprägt. So legen unter anderem die Nord/LB und die DekaBank, die Immobilienkonzerne Aroundtown, CA Immo und S Immo, die US-Technologiekonzerne HP und Dell und der französische Mischkonzern Bouygues ihre Zahlen vor.

HCOB, Grand City Properties, Zooplus u.v.m. | Ausblick KW33

In der nächsten Woche stehen wieder eine ganze Reihe von Berichtsvorlagen und Ereignissen an. So zieht beispielsweise die Chemieindustrie am Mittwoch Halbjahresbilanz. Außerdem berichten mit Grand City Properties und Hella in der neuen Woche zwei MDax-Unternehmen und mit Global Fashion Group und Zooplus zwei Firmen der dritten Börsenliga, nämlich des SDax. Und dabei geht es längst nicht nur um Bilanzkennziffern. Bei Hella zum Beispiel interessieren sich die Anleger natürlich auch dafür, wer in Zukunft der Mehrheitseigner werden wird.
Am Donnerstag legt die HCOB Zahlen vor – und auch hier interessiert sich das Publikum nicht nur für die Zahlen vor und nach dem Komma, sondern auch dafür, wie die Bank die Fortschritte auf ihrem Weg der Privatisierung einschätzt. Warum die Halbjahresbilanz dieses Mal besonders spannend ist, darüber spricht der Hamburger Korrespondent der Börsen-Zeitung, Carsten Steevens, mit Chefredakteur Detlef Fechtner.