#7TageMaerkte

#7TageMaerkte

Porsche, Bankenstresstests, Bed, Bath & Beyond, Hornbach u.v.m. | Ausblick KW39

Porsche, Bankenstresstests, Bed, Bath & Beyond, Hornbach u.v.m. | Ausblick KW39

Die bevorstehende 39. Kalenderwoche ist voller spannender Termine. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem anstehenden Börsengang von Porsche. Die unterschiedlichen Aspekte, die bei diesem viel beachteten IPO eine Rolle spielen, schildert Carsten Steevens, Korrespondent in der Norddeutschen Redaktion der Börsen-Zeitung, im Gespräch mit Franz Công Bùi, der im Anschluss daran gemeinsam mit Sabine Reifenberger weitere Themen und Ereignisse vorstellt, die in der anstehenden Woche wichtig werden. Dazu zählen unter anderem die Quartalsberichtsveröffentlichungen von Bed, Bath & Beyond sowie Hornbach und die Ergebnisse des LSI-Stresstests für kleinere Institute, die von BaFin und Bundesbank präsentiert werden.

Fed, IAA Transportation, Suse, Airbus u.v.m. | Ausblick KW38

Die Inflation ist hoch, und die Notenbanken sind gefragt wie selten zuvor. Am kommenden Mittwoch wird die nächste Zinsentscheidung der Fed in den USA erwartet. Angesichts des anhaltenden Inflationsdrucks steht sie unter Handlungsdruck, eine weitere kräftige Erhöhung ist wahrscheinlich – und das trotz enttäuschender Konjunkturdaten.

„Die Inflation in den USA ist zu hoch, sie ist sehr hartnäckig, da braucht es eine weitere Straffung der Geldpolitik“, sagt Mark Schrörs, Ressortleiter Wirtschaftspolitik und Währungspolitischer Korrespondent der Börsen-Zeitung. Neben dem Zinsentschied legt die Fed auch neue Konjunktur- und Zinsprognosen vor. Was es dabei mit den „Dot Plots“ auf sich hat und worauf der Fokus liegen wird, berichtet Mark Schrörs im aktuellen Podcast.
Außerdem gibt es einen Ausblick auf die großen Themen der Logistikmesse IAA Transportation, die Wechselkurseffekte beim Softwarekonzern Suse und die Investorentage des Luftfahrtkonzerns Airbus. Dies sowie eine Übersicht über die wichtigsten Themen und Termine der Kalenderwoche 38 gibt es im neuen Podcast #7TageMärkte – zu finden hier und auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

Twitter, Auto1, H&M, Krones u.v.m. | Ausblick KW37

Die bevorstehende Kalenderwoche 37 ist voller spannender Termine, über die die aktuelle Episode von „7 Tage Märkte“ umfassend informiert. Dabei wird unter anderem ein Blick auf die Quartalsberichtstermine von Auto1 und Hennes & Mauritz sowie auf den Kapitalmarkttag von Krones und die virtuelle Hauptversammlung von Twitter geworfen. Was bei diesem außerordentlichen Aktionärstreffen auf der Agenda steht und was hinter dem Rechtsstreit zwischen Elon Musk und dem Kurznachrichtendienst steckt, erläutert Karolin Rothbart, Redakteurin im Unternehmensressort, im Gespräch mit Franz Công Bùi, der im Anschluss daran gemeinsam mit Sabine Reifenberger weitere Themen und Ereignisse vorstellt, die in der anstehenden Woche wichtig werden.

EZB, Dax, ABB uvm. | Ausblick KW36

Am Donnerstag nimmt die EZB den Leitzins in den Blick. Gibt es überhaupt noch Zweifel, dass sie die Zinsen erneut erhöht? „Ein klares Nein“, sagt Stefan Reccius, Redakteur im Ressort Wirtschaftspolitik der Börsen-Zeitung, in der neuen Episode von #7TageMärkte. Fleißig debattiert wird allerdings über die Höhe: 50 Basispunkte? Oder doch besser gleich 75? Dass manche einen größeren Zinsschritt zur Diskussion stellen wollen, könnte auch darauf hindeuten, dass Verhandlungsmasse aufgebaut wird, glaubt Reccius. Wie er die Kräfteverhältnisse im EZB-Rat einschätzt und was sich zu Christine Lagardes Rolle bisher beobachten lässt, ordnet er im aktuellen Podcast ein.
Außerdem gibt es den aktuellen Stand zur Überprüfung der Dax-Indizes, zur außerordentlichen Generalversammlung bei ABB, und Chefredakteur Detlef Fechtner einen Ausblick auf den Retail-Bankentag der Börsen-Zeitung am 6. September in Frankfurt. Die Übersicht über die wichtigen Themen und Termine der Kalenderwoche 36 gibt es im neuen Podcast #7TageMärkte.

DZ Bank, Bertelsmann, Börsen-Zeitung u.v.m. | Ausblick KW35

Das turbulente Marktumfeld drückt auf die Stimmung im Bankensektor. Der DZ Bank hilft in solchen Situationen das breite Portfolio, zu dem unter anderem auch Schwäbisch Hall und Union Investment gehören: „Die DZ Bank ist eine sehr solide aufgestellte Adresse“, sagt Jan Schrader, Redakteur im Banken-Ressort der Börsen-Zeitung, in der neuen Episode von #7TageMärkte. Welche Entwicklung sich für die einzelnen Gesellschaften abzeichnet und welche Pläne die DZ Bank bei den Zukunftsthemen Blockchain und Krypto hegt, ordnet er im aktuellen Podcast ein.

Außerdem gibt Chefredakteur Lutz Knappmann einen Einblick in die Transformation der Börsen-Zeitung. Welche Schritte werden Leserinnen und Leser als erste bemerken? Und welche Neuerungen stehen in den kommenden Monaten bevor? Die Antworten darauf, den aktuellen Stand zu Bertelsmann und FlatexDegiro sowie die Übersicht über die weiteren wichtigen Themen und Termine der Kalenderwoche 35 gibt es im neuen Podcast #7TageMärkte.

LBBW, Salesforce, Aroundtown u.v.m. | Ausblick KW34

Die Landesbank Baden-Württemberg hat gerade die Übernahme des Immobilienfinanzierers Berlin Hyp abgeschlossen. Welche strategische Rolle wird die Berlin Hyp im Konzern einnehmen? Die Pläne sind jedenfalls ehrgeizig: Man verspricht sich Chancen im Bereich Green Assets sowie höhere Erträge. Und das mit einer neuen Tochter, die bei einem nachhaltigen Geschäftsmodell nicht nur ertragsstark, sondern auch risikoarm sein soll. „Das klingt fast schon wie die eierlegende Wollmilchsau“, bilanziert Journalist Thomas Spengler, der die LBBW für die Börsen-Zeitung in Stuttgart beobachtet. Seine Einschätzung der aktuellen Situation gibt er in der aktuellen Episode von #7TageMärkte.

Außerdem legt in der kommenden Woche Salesforce seine Zahlen vor. Wie der SAP-Konkurrent nach der Slack-Übernahme dasteht, auf welchem Segment die Hoffnungen der am Aktienmarkt gebeutelten Aroundtown ruhen, und wie die die Stimmung bei der Optikerkette Fielmann ist, das sind die weiteren Themen in der Vorschau auf die kommende Kalenderwoche 34.

Uniper, Hellofresh, Henkel, HCOB u.v.m. | Ausblick KW33

Die Aufmerksamkeit des Kapitalmarkts dürfte Uniper gewiss sein, wenn das Unternehmen am Mittwoch den Zwischenbericht zum 2. Quartal vorlegt. Zwar hat sich die im MDax notierte Aktie mittlerweile etwas von ihrem Ende Juli erreichten Tief von unter 6 Euro gelöst. Mit einer Marktkapitalisierung von 2,6 Mrd. Euro ist Uniper inzwischen jedoch nur mehr ein Schatten ihrer selbst. Welche Faktoren zu dieser Entwicklung geführt haben und wie die Perspektiven von Deutschlands größtem Gasimporteur aussehen, erörtert Annette Becker, Leiterin des Korrespondentenbüros in Düsseldorf, im Gespräch mit Franz Công Bùi.
Im Anschluss daran spricht er mit Sabine Reifenberger über die Aussichten und strategischen Überlegungen von Hellofresh, die Neuausrichtung von Henkel sowie die Spuren, die die Einstellung des Russland-Geschäfts in den Zahlen hinterlässt, und den Transformationsprozess bei der Hamburg Commercial Bank (HCOB). Denn auch diese drei Unternehmen legen in der anstehenden 33. Kalenderwoche Halbjahreszahlen vor.

Tui, Eon, KfW, Thyssenkrupp u.v.m. | Ausblick KW32

Das dritte Quartal im Ende September ablaufenden Geschäftsjahr war für Tui ein Abschnitt mit Zäsur. Am 24. Juni hatte der Touristikkonzern bekanntgegeben, dass Friedrich Joussen zum Ende des Geschäftsjahres seinen Posten als Vorstandsvorsitzender aufgeben werde – nach fast zehn Jahren an der Spitze – und vorzeitig. Dabei hat Tui die gravierenden Folgen der Pandemie noch nicht hinter sich gelassen, auch wenn der „Überlebenskampf ohne Umsätze und ohne Geschäft“ überstanden sei. Wie es um die Perspektiven von Tui steht und von welchen Aufgaben das neue Kapitel unter Joussens Nachfolger, dem bisherigen Finanzvorstand Sebastian Ebel, geprägt sein wird, erläutert Carsten Steevens, Korrespondent in Hamburg, im Gespräch mit Franz Công Bùi, der im Anschluss daran gemeinsam mit Sabine Reifenberger weitere Themen und Ereignisse vorstellt, die in der anstehenden 32. Kalenderwoche wichtig werden. Dabei wird in der neuen Episode von „#7 Tage Märkte“ auch erörtert, warum der Energiekonzern Eon keinen guten Jahresstart hatte, wieso die Staatsbank KfW in Krisenzeiten immer besonders in den Fokus rückt und wie es um den von Thyssenkrupp-CEO Martina Merz verordneten Umbau des Industriekonzerns steht.

Deutsche Post DHL, Covestro, Fresenius, FMC, Allianz u.v.m. | Ausblick KW31

Im ersten Quartal hatte die Deutsche Post mit ihren Quartalszahlen für gute Stimmung am Markt gesorgt: Der Konzern hatte die Erwartungen vieler Analysten übertroffen. Kann das am kommenden Freitag mit den Zahlen für das zweite Quartal wieder gelingen? „Inzwischen sind die Erwartungen an das Unternehmen und an seine Ergebnisse deutlich gestiegen“, gibt Martin Dunzendorfer, Redakteur im Unternehmensressort der Börsen-Zeitung, zu bedenken. Ergebniszuwächse werde es aber wohl auch im zweiten Quartal geben. Den seit Jahresbeginn stark gesunkenen Aktienkurs sollen Rückkäufe stützen. Liquidität ist vorhanden: „Die Post sitzt auf einem Geldberg“, bilanziert Dunzendorfer. Wie der Konzern davon auch Umweltmaßnahmen finanziert, um dem Ziel der Nettonullemission näherzukommen, erklärt Dunzendorfer in der aktuellen Episode.
Eine negative Überraschung gab es zuletzt von Fresenius. Was es mit der Prognosekorrektur auf sich hat und welche Themen im Vorfeld der Quartalszahlen Covestro und die Allianz bewegen, diskutieren Sabine Reifenberger und Franz Công Bùi im Ausblick auf weitere anstehende Termine. Außerdem bietet die aktuelle Episode von #7TageMärkte den Überblick über die wichtigsten Ereignisse in der kommenden Kalenderwoche 31.

Deutsche Börse, Mercedes-Benz, Deutsche Bank, Intel u.v.m. | Ausblick KW 30

Wenn die Deutsche Börse am Dienstag die Zahlen für das zweite Quartal vorlegt, dürfen Aktionäre sich auf positive Nachrichten einstellen. „Die Deutsche Börse wird erneut sehr starke Zahlen vorlegen“, sagt Christopher Kalbhenn, Leiter des Ressorts Börsen und Kapitalmarkt der Börsen-Zeitung. Warum die Rekordwerte vom ersten Quartal voraussichtlich dennoch nicht erreicht werden und wie der Ausblick auf den weiteren Jahresverlauf ist, ordnet er im Gespräch mit Sabine Reifenberger ein.
Außerdem liefern in der kommenden Woche Mercedes-Benz, die Deutsche Bank und Intel ihre Zahlen zum zweiten Quartal. Welche Themen diese Konzerne bewegen und welche weiteren Ereignisse und Termine in der Kalenderwoche 30 wichtig werden, erfahren Sie in dieser Ausgabe von #7TageMärkte.